Auch in diesem Jahr ist nach der ersten Runde im Kreispokal Endstation für die Männermannschaft des SVB. Jedoch zeigte man, anders als in den Jahren zuvor, eine souveräne Leistung gegen den haushohen Favoriten vom SSV 1862 Langburkersdorf und schied erst nach Verlängerung aus.

Spekulierte man noch zu Beginn wie hoch die Niederlage (so manch einer sprach von zweistelligen Ergebnissen) werden würde, sah man sich vor allem in der zweiten Halbzeit eines Besseren belehrt.

Die Gäste führten bis zum Seitenwechsel mit 2:0. Doch Scheermesser mit einem sehenswerten Heber und Hähnel glichen aus.

Nachdem zur Verlängerung das Flutlicht angeschalten wurde kam ein klein wenig Europapokalstimmung auf. Genauso wie damals in der Landeshauptstadt, als Rom, Malmö und Aberdeen keine Chance hatten.

Der Kreisoberligist erwies sich, auch mit einem Mann weniger, als zu clever für die Birkwitzer und konnte in der Schlussphase der Verlängerung noch zwei weitere Treffer erzielen.
Egal.. hat man das ein oder andere Wochenende eben frei und kann, wenn man an diese Leistung anknüpft, ohne Sorgen in den Punktspielbetrieb ab nächste Woche übergehen.