Die Männermannschaft des SVB grüßt weiterhin von der Tabellenspitze der Kreisklasse. Auch die zweite Mannschaft des SC Einheit Bahratal-Berggießhübel stellte eine nicht allzu große Hürde dar. Nach neunzig Minuten konnten die Birkwitzer einen 8:0-Sieg an der tschechischen Grenze feiern.
Schon nach zwölf Minuten brachte Rebisch​ den SVB per Elfmeter in Führung. Hähnel erhöhte mit seinem Doppelpack bis zur Pause auf 3:0. Bahratal fand bis dahin kaum statt und kam selten über die Mittellinie. Erst kurz vor der Pause bemühten sie sich zaghaft. Stellenweise zeigten die Birkwitzer bis dahin sehenswerten Kombinationsfussball. Hat man lange nicht mehr gesehen.
Nach 52 Minuten war der Drops für die Gastgeber endgültig gelutscht. Innerhalb von nur sechs Minuten fielen die Tore 4, 5 und 6 durch Räder​ und Rebisch (2). Fuhrmann verballerte dazu noch einen Elfmeter. Is ja nicht tragisch – kann ja auch an seinem Alter liegen. Da vergisst man schon mal wo das Tor steht. Danach nahmen die Mannen von Trainer Berger etwas Gas aus der Partie und die Bahrataler kamen auch mal vor das gegnerische Tor. Leider ohne zählbaren Erfolg. So war es Berthold​ und wieder Räder vorbehalten für die letzten beiden Treffer des Spiels zu sorgen.

Nächste Woche reist man als ungeschlagener Tabellenführer zur SpG Bad Schandau/Reinhardtsdorf II und versucht dort die Spitzenposition weiter auszubauen. Zur Zeit hat man, bei einem Spiel weniger, vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger.

SVB mit: Füg, Gregert ​(Fuhrmann), Kaiser​, Jochmann​, Weigel, Räder, Schube​, Hähnel, Huchatz​, Berthold

Tore: Rebisch (3), Hähnel, Räder (je 2), Berthold