Kaum ist der Aufstieg in die Kreisliga B in trockenen Tüchern wird schon am Kader für die neue Saison gebastelt. Um eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen wird man ab 01.07. mit der zweiten Mannschaft der SG Schönfeld als Spielgemeinschaft auf Punkt- und Torejagd gehen. Für beide Vereine eine Win-Win-Situation auf Grund von kleinen Spielerkadern.

Vorteil dabei auch, dass man in der kälteren Jahreszeit auch den Kunstrasenplatz im Dresdener Hochland nutzen kann und in der wärmeren Jahreszeit die Schönfelder die Vorzüge des Birkwitzer Umfeldes genießen können. Genaue Details wie Trainingszeiten- und Orte, wer Trainer wird oder Spielorte werden jetzt von beiden Vereinen erarbeitet. Dabei soll dem SVB die Federführung zukommen.

Wie dann genau die Kreisliga B aussehen wird kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Einige Vereine ziehen sich nach ganz unten zurück (Hohnsteiner SV), andere wiederum machen es dem SVB gleich und gründen Spielgemeinschaften (Saupsdorf / Sebnitz II) oder verlassen das Gebiet um im Dresdner Raum zu spielen (Ullersdorf). Außerdem ist noch zu erwarten dass noch andere Mannschaften die Ligen wechseln werden.